Der Versuch von Disharmonie

Meiner Meinung nach ist es uns nicht möglich wirkliche Dissonanzen zu erzeugen. Vieles wird als unharmonische Verbindung empfunden, zum Beispiel die Zusammenstellung von Farben, Formen, Nahrungsmitteln oder die banale Wohnungseinrichtung. All das sind aber nur Facetten des vorherrschenden Geschmackes. Egal was wir tun, egal was wir versuchen, egal was wir erfinden, egal was wir erreichen, alles in dem uns umgebenden System ist vorgegeben. Bis ins Detail in sich stimmig und ausgewogen, man muss nur genau hin schauen. Perfektion scheint für uns unerreichbar, und doch umgibt sie uns überall, zu jeder Zeit und an jedem Ort. Sie ist der Rahmen der uns gegeben wird, um unsere Existenz zu ermöglichen und um uns von der Geburt bis zum Tod weiter entwickeln zu dürfen. Darüber hinaus sind wir meiner begrenzten Vorstellung nach nicht fähig, etwas zu erschaffen. Denn das würde bedeuten, dass wir über alles hinaus wachsen. Über jede Art von Gesetzmäßigkeiten die unseren Rahmen definieren. Es würde bedeuten, dass wir die absolute Disharmonie erschaffen könnten, die in keinerlei Verhältnis zu der uns umgebenden Raumzeitblase steht. Ein Loch im Multiversum, was jeglicher Phantasie, jeglicher Gesetzmäßigkeit, jeglichem Harmonieverständnis trotzt. Deswegen der Versuch von Disharmonie und nicht Disharmonie.

 

tOmMyYyy y Kny – pEtZoLd