Die Zartheit des Wahnsinns

Ein zartes Bewusstsein ist anfälliger für alle Ecken und Kanten die ihm im Laufe seines Lebens begegnen. Beeinflusst durch die Extreme, geht es dem Wahnsinn durch seine anfällige Natur mit großen Schritten entgegen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das es sich so weit vom durchschnittlichen Denken entfernt, dass es nicht mehr verstanden wird, was aufkommenden Wahnsinn in den Augen der anderen nahe kommt. Der Wahnsinn ist ein Extrem. Er ist das absolute Unverständnis der Allgemeinheit dem einzelnen gegenüber. Anders sein ist keine Tugend, es ist ein Dorn in den Augen der anderen. Ein Dorn der zu Ausgrenzung führt. Wer will schon sein hübsches Blubberblasenbanalesblümchenundschrebergartenuniversum infrage gestellt bekommen? Das Resultat daraus ist: „Der hat sie doch nicht mehr alle.“

 

tOmMyYyy y Kny – pEtZoLd