Das Schokoladenhaus

Geh nicht in ein Haus aus Schokolade erdacht,

es will dich nur locken, es will dich verführen,

es will dich in deinem innersten berühren,

es öffnet scheinbar nur für dich, alle Türen.

Doch sei auf der Hut!

Geh nicht in dieses Haus aus Schokolade gemacht,

dieses Haus es scheint nur für dich erdacht.

Eine Fatamorgane in eisiger Nacht, du greifst nach ihr, gehst auf sie zu.

Wärme dringt aus ihrer Ritze ein leckerer Duft liegt in der Luft.

Er umschmeichelt deine Sinne, lockt dich, greift nach dir wie eine Spinne.

In ihrem Netz, gefangen du nun bist.

Geh nicht, über die Schwelle, in dieses Haus.

Sonst wirst du von der Katze, zur Maus.

Geh lieber eine Stück zurück, bleib stehen, sei Hans im Glück.

Geh keinen Schritt weiter in das Haus, geh nicht über diese Schwelle,

du kommst nie wieder raus.

Geh nicht in ein Haus aus Schokolade erdacht, dieses Haus scheint nur für dich gemacht.

Nun bist du drinnen, dieses Haus, es ist von Sinnen.

Das Feuer brennt, das Licht gleißend hell.

Du öffnest die Augen, es liegt vor dir, nackt auf einem Fell.

Nun kannst du es sehen, dein begehren.

Du bist die Maus vor dir die Katze, die dich umschmeichelt, mit ihrer Fratze.

Geh nicht in ein Haus aus Schokolade gemacht, so ein Haus ist niemals nur für dich erdacht.

Dieses Haus, ist es das Wert, alles zu riskieren um alles zu verlieren.

Dieses Haus das bin ich, aus Schokolade nur für dich gemacht, wie eine Fatamorgane in eisiger Nacht.

 ;)

 

 

Zeichnung folgt.

Das Kugelhausprojekt

 

Der Mensch geht in seinen Leben einen Weg, der sich trotz der Summe seiner Erfahrungen die er in seinen Leben machen darf, am Ende in einem Kreis schließt.Mein Haus ist eine Metapher auf unsere Lebensreise der verschiedensten Kreise.Wir laufen herum, machen Erfahrungen, leiden unter unserem Anspruch auf mehr von allem und treten am Ende doch nur auf der Stelle.Wir sind tot, blinzeln kurz und sind es am Ende wieder.Wir wachen morgens auf, tun was nötig ist um unsere Existenz zu sichern und landen am Ende wieder daheim.Wir gehen Beziehungen ein um unseren evolutionären Auftrag zu erfüllen und sind am Ende doch wieder allein.Wie leben in einem Kosmos der gegenläufigen Kreise, die ein Interferenzmuster unserer Gesellschaft in die Raumzeit zaubern.Die Leben die wir Leben sind unendlich viele Impulswellen die sich überschneiden, miteinander wechselwirken, nur um am Ende im übergeordneten großen Kreislauf des Lebens aufzugehen.Wir sickern ein in die Matrix der uns umgebenden Strukturen und geben eine Zeitlang Schnittstellen ab die andere zum Bluten bringen können, oder anders ausgedrückt, in Bewegung versetzen im günstigsten Fall zum Denken anregen könnten.Jeder dieser Kreise ist einzigartig, unverwechselbar, seine Signatur bist du, das entstandene Bewusstsein hinter dem Rund.Du öffnest die Augen und siehst zum ersten Mal wirklich hin, du nimmst wahr, du fängst wirklich an zu leben, denn das was du bisher getan hast war nichts als kreisen, oder anders ausgedrückt, ficken, fressen und zu scheißen.Das Gewitter in deinem Kopf hat begonnen.Impulsgewitter entstehen und vergehen, die Menschheit ist ein Gewittersturm, wenn sich irgendwann das Ungleichgewicht unserer Gesellschaft ausgeglichen hat und gutes Wetter aufzieht, ist der Sturm vorbei.Die Entwicklung abgeschlossen  und der Prozess zu Ende.Wir sind tot, ein Kreis hat sich geschlossen.

 

Mein Haus ist eine Analogie auf unser Leben, eine Metapher. Es ist kein alternatives Wohnkonzept.Das wäre auch etwas schwierig, denn in meinem Haus wäre eine wechselseitige Beziehung  zwischen zwei Menschen undenkbar, denn geht einer mal nachts auf Toilette, fällt der Partner aus dem Bett und mit etwas Glück dem anderen beim Scheißen auf den Kopf.Na gut, ich gebe es zu allein das mit anzusehen wäre es mir Wert dieses Haus  zu bauen.  Wie die Überschrift schon vermuten lässt, mein Haus ist eine Kugel.Die Wohnungseinrichtung ist auf der Innenseite der Kugel angebracht und sie ist fest mir der Kugel verbunden.Der Mensch steht im Zentrum der Kugel und wenn er sich bewegt, er zum Beispiel in Richtung Toilette läuft, bewegt sich ihm die Kugel entgegen, sie vollzieht eine gegenläufige Bewegung, so das der Bewohner auf der Stelle tritt und sich die Toilette trotzdem auf ihn zubewegt.Das architektonische Konzept beinhaltet den Kreis als stilistisches Merkmal, eingebettet in dynamische sich im ständigen Fluss befindliche Strukturen, in deren Brennpunkt die Kugel thront.Das Leben.Der Mensch der beginnt im sich überschneidenden Miteinander, zum ersten Mal die Augen zu öffnen. Du.